Bevorstehende Veranstaltungen

24.10.2017 Skigymnastik "Fit4Snow" Realschulturnhalle (20:00 - 22:00)
27.10.2017 Biathlon Schülertraining im Baumgarten (16:00 - 18:00)
15.12.2017 - 17.12.2017 S K I O P E N I N G Kronplatz
18.02.2018 Fit4Run@Stampfl (10:00 - 12:00)
25.02.2018 Fit4Run@Stampfl (10:00 - 12:00)
04.03.2018 Fit4Run@Stampfl (10:00 - 12:00)
11.03.2018 Fit4Run@Stampfl (10:00 - 12:00)
18.03.2018 Fit4Run@Stampfl (10:00 - 12:00)
25.03.2018 Fit4Run@Stampfl (10:00 - 12:00)
07.04.2018 S T A M P F L B E R G L A U F (15:00 - 19:00)
23.06.2018 24HOURS-Staffel SC Haag (01:00 - 23:59)

Letzte Aktualisierung der Webseite: 17,10,2017, 15:30


tl_files/Bildergalerie/Aktuelles/Skiopening 2017 Kronplatz.jpg

 

Auschreibung: hier!


Anmeldung online: hier!

 



 

tl_files/Bildergalerie/Aktuelles/Skiflomarkt 2017.jpg

 


 

Läuferstammtisch in Scheuern

 

tl_files/Bildergalerie/Aktuelles/P1170906VM.jpg


 

Zum Anlass der offiziellen Laufshirt-Übergabe mit Stefan unserem Sponsor wurde ihm nachträglich ein Weisert-Geschenk zur Geburt seines Sohnes Xaver überreicht.
Danke lieber Stefan für die langjährige Unterstützung des Laufteams und beim Stampfl Berglauf.


Das SC Haag Mountain Active Team

 

Skigymnastik Fit4Snow


Als Vorebreitung für den Ski-Winter auf der Piste oder Skitouren ist die Gymnastik "Fit4Snow" ideal.  Altbewährt immer dienstags um 20 Uhr in der Turnhalle der Realschule.


In Abwechslung leiten wie gewohnt Heinz Meier-Echtler, Nadine Holzhammer und neu Anna Wieser die Skigymnastik.


Also runter von der Couch und rein ins Vergnügen, denn der nächste Winter kommt bestimmt.


tl_files/Bildergalerie/Aktuelles/20171010_Skigymnastik.jpg


 

55. Zellerreit Herbstwaldlauf

 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Zellerreit Herbstwaldlauf/IMG_0776.JPGtl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Zellerreit Herbstwaldlauf/Zellerreit Start 7200m.jpg

 

 

 

Nach dem Motto des "SC Haager Läufers neue Kleider" starteten beim Zellerreit Herbstwaldlauf 24 Teilnehmer von der Berglauf und der Nordischen Biathlon Abteilung neu eingekleidet mit Wettkampf-Laufshirts. Bereits im Startblock bewunderten die anderen Vereine unser neudesigntes Trikot, so dass unsere Wettkämpfer entsprechend beflügelt sich auf die Strecke machten und gleich 12 Stöckerlplätze für sich verbuchen konnten. 


Ganz erfreulich war der 2.Platz von SC Haag Team Biathlon1(Zerrer Lea, Sommerfeld Thomas und Reimer Ron) in der Klasse 7200m Mixed Staffel unter 50.

Bei der Klasse 7200m Mixed Staffel über 50 standen für SC Haag 2 (Rumpfinger Hans, Wollboldt Regina und Kirst Boris) von Anfang an die Zeichen auf Sieg. Nachdem Hans und Regina als zweite Staffel übergab machte sich Boris auf die Verfolgung und lief schlussendlich souverän den Sieg ein.


Weitere Ergebnisse:

Meier-Echtler Emanuel 2. Bambini M

Köll Katharina 2. Kinder weiblich U8

Köll Magdalena 3. Kinder weiblich U8

Zerrer Lea 1. SchW B U14

Wollboldt Jule 2. SchW B U14

Sommerfeld Thomas 2. JgdM B U18

Meier-Echtler Heinz 1. Männer 4800 Fitnesslauf

Thaler Hans 1.M50 7200m

Roßrucker Ludwid 2.M50 7200m

Gottwald Herbert 2.M70 7200m

 

Die komplette Ergebnisliste findet sich auf der Homepage des WSV Zellerreit. Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei unserem Nachbarverein für die gelungene und tolle Veranstaltung bedanken.

 

Das SC Haag Mountain Active Team

 

Bilder: hier!

 




Lauftraining für Kinder und Jugend!

 

 

Wöchentlich immer donnertags um 15.30 Uhr in Stetten bei Albaching.
Die Laufgruppe ist für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren gedacht. Das Training ist auch für absolute Neueinsteiger geeignet.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Regina Wollboldt.jpg

 

Bei Fragen einfach melden.

Regina Wollboldt 08076 / 8688

(BLV-zertifzierte Lauftreff-Gruppenleiterin)


 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Hochfelln/Hochfelln00.jpg

 

Hier die Ergebnisse zum Hochfelln Berglauf:

Carolin Riemerschmid                   8.W20 / 28. Ges. Damen 1:15:26
Regina Wollboldt                          7.W40 / 35. Ges. Damen 1:21:06

Manfred Fellermayr                      3.M55 / 74. Ges. Herren 1:02:28
Hans Huber                                  9.M50 / 95. Ges. Herren 1:05:17
Ludwig Roßrucker                       17.M50 / 128. Ges. Herren 1:08:28
Helge Huber                                27.M45 / 175. Ges. Herren 1:16:06
tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Hochfelln/Hochfelln01.jpgtl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Hochfelln/Hochfelln02.jpg

Ganz große Klasse und alle Achtung.


Glänzendes Saisonfinale am Hochfelln

 

Strahlend blauer Himmel, angenehme 8°C und eine gut präparierte, aber zum Teil tückisch glatte Laufstrecke – das waren die Rahmenbedingungen für die knapp 250 Läufer, um das Finale der Berglaufsaison 2017 am Hochfelln einzuläuten. Mittendrinn mit ihren gelb-weißen Shirts auch gesamt 6 Läufer des Köstler-Teams vom SC Haag.


Gleich nach dem ohrenbetäubenden Startschuss suchte Manfred Fellermayr den Anschluss an die Verfolgergruppe der zahlreichen europäischen Eliteläufer im bestens besetzten Teilnehmerfeld. Während Luggi Roßrucker und Hans Huber mehr die defensivere Variante wählten und sich im Mittelfeld etablierten, bevorzugten Regina Wollboldt, Carolin Riemerschmid und Helge Huber bei ihrer Premiere am Hochfelln ein noch gemäßigteres Anfangstempo. Manfred strotze ob der bislang hervorragenden Platzierungen bei den jüngsten Wettbewerben voller Selbstvertrauen und setzte das forsche Anfangstempo bis zur Mittelstation fort. Luggi musste leider bereits nach 2km das Tempo etwas drosseln, während Hans bereits frühzeitig etwas zulegen und Plätze gut machen konnte. Regina, sichtlich beeinträchtigt von mehreren krankheitsbedingt fast schlaflosen Nächten, musste ebenfalls bereits frühzeitig diesem Umstand Tribut zollen und das Tempo drosseln, während Carolin ihren Speed bis zur Bründlingalm hielt. Helge blieb ebenfalls seinem Vorhaben nach einem kontrollierten Lauf treu und hielt Anschluss ans Mittelfeld.


Manfred konnte auch im letzten Drittel das Tempo hochhalten und weiterhin Plätze gutmachen. Unter lautstarken Anfeuerungsrufen der erneut zahlreichen Haager Schlachtenbummler konnte er schließlich auch seinen ärgsten Konkurrenten um Platz 3 distanzieren und mit 1 sek Vorsprung freudestrahlend auf einem Stockerlplatz finishen. Hans konnte ebenfalls im Schlussdrittel viele Plätze gutmachen, zur eigenen Überraschung bis zum Zielhang durchziehen und freudestrahlend im vorderen Drittel die Ziellinie überschreiten. Luggi konnte leider das Tempo nicht mehr entscheidend erhöhen, durfte sich aber nach einer kämpferischen Leistung mit einem Platz im Mittelfeld feiern lassen. Carolin lieferte auf unbekanntem Terrain ebenfalls eine glänzende Leistung bis zum Zielhang und erntete zu Recht den Applaus der zahlreichen Zuschauer an der Strecke. Helge behielt sein kontrolliertes Tempo auch in Hälfte 2 bei und ob der Schwere der Strecke ebenfalls sichtlich zufrieden das Ziel erreichen. Trotz großem Optimismus durch eine bislang hervorragende Saison musste Regina leider schnell alle Hoffnungen auf einen Spitzenplatz begraben. Sie kämpfte sich trotz großer Müdigkeit aber dennoch wacker gen Hochfellnhaus und verdiente sich den großen Beifall des Haager Fanclubs.


Fazit: zum Finale der langen Berglaufsaison 2017 hielt erneut Manfred die Fahnen des SC Haag hoch, erzielte bravorös Platz 3 im hochkarätigen Teilnehmerfeld und war einmal mehr das Aushängeschild der Köstler-Truppe!    


Hans Huber



tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Heuberglauf/Heuberglauf_Logo.jpg

14. Heuberglauf 2017


Konrad Huber unser Ehrenvorsitzender und langjähriger Vorstand vom SC Haag belegte beim Heuberglauf mit Abstand von 22 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten den 1. Platz in der Klasse M70 als ältester Teilnehmer.

 
Bei einem Teilnehmerfeld von 157 Läufern spurtete Christian Moser auf den 16. Gesamtrang. Helge Huber, der heuer schon einige Bergläufe absolvierte, erreichte in der M45 den 10. Platz.
Mit dem 13. Platz in der Mannschaft, wobei der Heuberglauf ja am Mittwoch den 13. stattfand, kann man fast von Jokerplatz reden.


Gratulation den Teilnehmern
SC Haag Mountain Active Team

tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Heuberglauf/30_ Stampfl-Berglauf 2014 225.jpgtl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Heuberglauf/Urkunde Konrad Heuberglauf.JPG

Archivbild Konrad Huber beim Stampfl Berglauf



 

Auf den Spuren von Franzi!


tl_files/Bildergalerie/Biathlon/Auf Franzis Spuren/Franzi vor der Hoerndl Wand.jpg

Kurz vor der Deutschen Biathlon Meisterschaft, die vom  16.09.-17.09.17 in Ruhpolding stattfand, war auch unsere Schüler-Trainingsgruppe auf Spurensuche in der Chiemgau Arena. Von den großen Stars war zwar leider keiner vor Ort, dafür konnte unser Team zum ersten Mal die  Arena-Luft schnuppern. Mit viel Freude wurde daher rund 3 Stunden im Schießstand und an der Rollerbahn trainiert. Aufgrund unserer eigenen Laseranlage, die im Stadion aufgebaut wurde, konnte dann erstmals auch vor Publikum geschossen werden.


Wir hoffen, dass wir diese Trainingseinheit in Kürze wieder wiederholen können.

tl_files/Bildergalerie/Biathlon/Auf Franzis Spuren/IMG_2472.JPG


Interessierte Schüler können gerne mal beim Freitags-Training zum Schnuppern vorbeischauen.


Ansprechpartner:  Harald Huber;  Tel: 0172-8451686.

 

Weitere Fotos: hier!


 

 

Neun SC Haager Bergläufer/Innen beim 35. Astenberglauf 2017

 

Wollboldt Jule 3. WJun
Wollboldt Regina 1. W40
Bruckmaier Alfons 1. M45...
Huber Helge 7. M45
Rossrucker Ludwig 5. M50
Huber Hans 7. M50
Treiber Ingo 11. M50
Fellermayr Manfred 2. M55
Prieller Werner 3. M65


3 Mannschaften SC Haag einfach Klasse.


tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Astenberglauf/P1170179.JPG

 

Haager Erfolgsstory setzt sich fort


 

Nach hervorragenden Platzierungen von Regina Wollboldt und Manfred Fellermayr an der Kampenwand sowie am Brünnstein setzte sich der Medaillenregen für die Bergläufer des SC Haag auch beim traditionellen Astenberglauf fort. Hier konnten 2 erste Plätze, 1 zweiter Platz sowie 2 dritte Plätze von den Läufern selbst sowie dem zahlreich erschienenen Fanclub ausgiebig gefeiert werden.


Strahlender Sonnenschein, ausgelassene Stimmung unter den Läufern sowie die Aussicht auf einen traumhaften Abend unter freien Himmel auf den Asten – das waren die Rahmenbedingungen für die gesamt 9 Läufer des SC Haag unter den mehr als 150 Startern. Nach dem Startschuss in Flintsbach suchte Alfons Bruckmayr wie erwartet den Anschluss an die Verfolgergruppe. Und auch Luggi Roßrucker und Manfred Fellermayr gingen das Rennen auf dem flachen ersten Teilstück forsch an. Ingo Treiber und Helge Huber setzten zu Beginn mehr auf die kontrollierte Offensive, um nicht für die entscheidenden Steilpassagen zu viel „Körner“ zu verbrauchen. Regina und Tochter Jule, Hans Huber sowie Werner Prieller wählten zunächst die defensive Variante und begannen das Rennen sehr verhalten.


Alfons konnte seinen Anfangsschwung bis in den etwas flacheren Mittelteil der Strecke halten, während Manfred bereits frühzeitig das Tempo drosseln musste. Und auch Luggi musste „einen Gang zurückschalten“, um nicht frühzeitig zu überziehen. Ingo musste seinem harten Training für den Berlin-Marathon ebenfalls etwas Tribut zahlen und auch Helge hatte seine liebe Not mit den anspruchsvollen Passagen in der ersten Hälfte bis zum Petersberg. Während Jule und Werner ihr Tempo kontinuierlich beibehielten, konnten Regina und Hans gleichmäßig das Tempo erhöhen und bereits frühzeitig Plätze gutmachen.


Unter dem frenetischen Beifall des zahlreich erschienenen Fanclubs um Teamchef Karl Köstler, Herbert Gottwald und Petra Pommer wurden unterhalb der Astenhöfe die letzten Kräfte mobilisiert. Alfons konnte deshalb nochmals „einen Gang hochschalten“ und wurde schließlich mit Platz 1 in seiner AK belohnt. Manfred und Luggi konnten final ihr eingeschlagenes Tempo halten und finishten auf sehr gutem Niveau, was für Manfred erneut Platz 2 in der AK bedeutete. Hans konnte im Schlussdrittel nochmals das Tempo erhöhen, weiterhin Plätze gutmachen und finishte überglücklich im vorderen Bereich der Ergebnisliste. Helge und Ingo kämpften sich zusammen gen Ziel, nochmals gepusht vom Fanclub auf den letzten Metern und durften am oberen Astenhof den verdienten Applaus der Zuschauer entgegennehmen. Mit kurzem Abstand folgte Regina auf der Flachpassage unterhalb der Ziellinie, dicht gefolgt von ihrer ärgsten Konkurrentin auf den Klassensieg. Dank ihrer Kämpfernatur konnte Regina nochmals etwas Tempo zulegen und finishte absolut verdient auf Platz 1. Final folgten schließlich noch Jule und Werner, die gemeinsam auf gutem Niveau die letzte Passage meisterten und sich ebenfalls im Zielbereich feiern lassen durften. Zusätzlich wurden Jule und Werner dafür verdientermaßen jeweils mit Platz 3 in der AK belohnt.


Es gilt nun, den Schwung für die nächsten Wettkämpfe mitzunehmen und die Siegesserie der Bergläufer des SC Haag eindrucksvoll fortzusetzen.         

(Hans Huber)

 

Gratulation vom SC Haag Summer Mountain Active Team

 

Bilder vom Lauf: hier!


 

Gratulation zu den Klasse Ergebnissen beim 29. Brünnsteinlauf 2017

 

2. LW40 Regina Wollboldt
2. LM50 Manfred Fellermayer
7. LM50 Hans Huber

tl_files/Bildergalerie/Lauf/IMG-20170815-WA0004.jpg

 

Strahlende Gesichter am Brünnsteinhaus

 

Rundum nur strahlende Gesichter gab es bei den Haager Bergläufern nach dem Zieleinlauf beim diesjährigen Brünnstein-Berglauf zu bewundern. Grund hierfür waren zum Teil hervorragende Leistungen und Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen.


Strahlender Sonnenschein empfing die knapp 80 Starter am idyllischen Luegsteinsee in Oberaudorf, bevor diese auf die mit 8,5km lange und mit 880Hm teils sehr anspruchsvolle Strecke losgelassen wurden. Erwartungsgemäß setzten sich die jungen Bergläufer des PTSV Rosenheim auf die anfangs flache Etappe, Manfred Fellermayr ging das Rennen im leicht gedrosselten Tempo an, während Regina Wollboldt bei Ihrer Premiere sowie Hans Huber nach langer Verletzungspause sehr defensiv begannen. Manfred konnte im mittleren Teil des Laufs das Tempo kontinuierlich steigern und schließlich im anspruchsvollen letzten Drittel seine glänzende Position halten. Er überschritt nach gut 56 min als erster Haager Bergläufer die Ziellinie am malerischen Brünnsteinhaus und wurde dafür mit Platz 2 in seiner Altersklasse zu Recht belohnt.


Regina erhöhte im Mittelteil der bestens präparierten Strecke ebenfalls die Schlagzahl und konnte in den steilsten Passagen das Tempo sogar nochmals steigern. Beflügelt vom erneuten Gewinn der Haager Vereinsmeisterschaft an der Brachtalm flog sie nach etwas mehr als einer Stunde förmlich über die Ziellinie und wurde dafür ebenfalls mit Platz 2 belohnt. Hans kämpfte sich angesichts des enormen Trainingsrückstands ebenfalls im mäßig schwierigen Mittelteil gen Ziel und auch in den Steilpassagen konnte er seine Position im Teilnehmerfeld bis zur Ziellinie halten. Ein zufriedenstellender Platz im Mittelfeld des Klassements war für  ihn die Belohnung nach dem schweißtreibenden „Vergnügen“.


Tolle Preise für die Sieger inkl. Regina und Manfred sowie leckeres Freibier bei der traditionellen Geburtstagsparty von Hans Resch waren der krönende Abschluss einer sehr gelungenen Reise der Köstler-Schützlinge ins Inntal.     


Hans Huber


 

Summer Mountain Active Team MTB-Ausflug Levico Terme 2017

 

Bilder zum MTB-Ausflug: hier!

 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 MTB-Ausflug Levico Summer Mountain Active/P1160835.JPG


 

News vom Biathlon Schülertraining

 

Seit gut einem Jahr gibt es nun schon die Trainingsgruppe „Team Biathlon“.Trainiert wird derzeit 1 x wöchentlich bei Fam. Preuß im Baumgarten. Jeden Freitag werden den jungen Biathleten die Grundlagen des Skatens auf Skiroller und des Biathlon-Schießens mittels unserer Laseranlage näher gebracht. Zudem wird ein Koordinations- bzw. Stabi-Training angeboten.


Da einige der Aktiven auch bereits bei regionalen Laufwettbewerben mitmachen („der Wintersportler wird ja bekanntlich im Sommer gemacht“) kam der Wunsch nach einen einheitlichen Outfit auf.


Gesagt, getan, zusammen mit Martin Sax wurde das Logo des „Team Biathlon“ entworfen. Die Farbe des Shirts wurde danach von allen Aktiven gemeinsam ausgewählt. Schon nach wenigen Tagen waren alle Shirts mit dem persönlichen Namen und dem Logo bedruckt und konnten am letzten Freitag an das Team ausgegeben werden. Da auch Franzi ein Heimtraining einlegte, konnte auch sie das Shirt bewundern.

 

Vielen Dank an Martin Sax sowie an unser sehr engagiertes Trainerteam !

 

Und nächsten Samstag geht es nach Ruhpolding. Dort können unsere Schüler zum ersten Mal im Biathlon-Stadion trainieren.

 

Interessierte Schüler können gerne mal beim Freitags-Training vorbeischauen.

 

Ansprechpartner:  Harald Huber;  Tel: 0172-8451686.

 tl_files/Bildergalerie/Biathlon/IMG_1302FB.jpg

tl_files/Bildergalerie/Biathlon/IMG_1297FB.jpg


 

Schöne Geschichten am Rande!

 

Letztes Wochenende in Bozen beim Ultra Skyrace hat Caroline Riemerschmid Matthias Holzmann getroffen, der auch des Öfteren beim Stampfl Training teilgenommen hat.

 

Erkannt hat man sich wie Wunder dank des Stampfl Berglauf T-Shirts. Der Stampfl verbindet weit über Deutschlands Grenzen hinaus.

Ob Vereinsmeisterschaft, Attler Lauf oder Schuhbräualm Berglauf momentan sind die Stampfl Berglauf Singlet's beliebt wie nie.  

tl_files/Bildergalerie/Lauf/IMG-20170806-WA0001.jpg

Das SC Haag Summer Mountain Active Team


32. Schuhbräualm Berglauf am 2. August 2017


Mit 220 Läufern neuer Teilnehmerrekord! Von den Haagern Bergläufern beteiligten sich:


1. Platz M18 Maximilan Kögler (SUPER!!!)

9. Platz M30 Christian Moser

29. Platz M40 Helge Huber

9. Platz M50 Ludwig Roßrucker

Bei der Mannschaftswertung belegten die Haager den 11. Platz.


Die Ergebnisse und weitere Bilder auf der Seite des ASV Großholzhausen.

 

Gratulation das Summer Mountain Active Team

 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Schuhbraeualm Berglauf/20170802_IMG_8252.JPG

 


 

 

Nach dem Quizshow-Motto 1,2 oder 3:

Die Haager Bergläufer sind immer dabei!


1 - Kampenwand Staffellauf am 27. Juli


Der SC Haag beteiligte sich mit drei Staffeln und erreichte den zweiten, dritten und fünften Platz.

Leider gibt es noch keine Ergebnisliste und Bilder vom Veranstalter!


2 - Skyrace Marathon Südtirol am 29. Juli


Carolin Riemerschmid erreichte bei dem Bergmarathon mit 42,2 km 2900 Höhenmeter in einer Zeit von 6h 57min den 14. Gesamtrang bei den Damen.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Skyrace Marathon Suedtirol Carolin Riemerschmid.jpg

 

 

3 - Haager Berglaufmeisterschaft zur Brachtalm am 29. Juli


Die zehnte Auflage der Haager Berglaufmeisterschaft zur Brachtalm war ein voller Erfolg. Bei angenehmen Lauftemperaturen hoch zur Brachtalm startete das Läuferfeld um 16 Uhr vom Wanderparkplatz in Staudach und folgte den gelben Pfeilen bis zur Ziellinie.


Der mittelschwere Berglauf mit 5 Kilometer und 500 Höhenmeter war heuer gut besucht von unseren jungen und alten Bergläufern. Emilia Bubb war jüngste Teilnehmerin mit 10 Jahren und Herbert Gottwald mit seinen 75 Lenzen unser Oldie, der zusammen mit Werner Prieller noch schnell vormittags sehr erfolgreich die Kurzstrecke beim Schwindegger Schloßlauf absolvierte.


Die diesjährigen Sieger heißen Alfons Bruckmaier und Regina Wollboldt, die Jugendklassen dominierten Ron Reimer und Jule Wollboldt. Da bei der Veranstaltung die Freude am Bergaluf im Vordergrund stehen soll, gab es auch heuer keine Zeitmessung sonder nur eine Einlaufliste.


Mit stimmungsvoller Musik des Moskovskaja Trio aus Bergen wurde die Siegerehrung umrahmt. Mit biologisch wertvollen Preisen von der Draxmühle und excellenten Holzarbeiten von Heinz Meier-Echtler und unsern Vorstand Matthe Urban wurden die Sieger geehrt. Unser Vorstand Matthe Urban war begesitert von der rundum gelungenen Veranstaltung und ist sich sicher, dass nächstes Jahr wieder alle dabei sein werden.


Unser Aushängeschild und Berglaufexperte Boris Kirst, der momentan leider verletzt ist, übernahm die ehrenvolle Aufgabe der traditionellen "Weißbierdusche" mit den beiden Tagesschnellsten.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Brachtalm 2017/IMG_6123.JPG

Bilder Haager Berglaufmeisterschaft: hier!

Ergebnisliste Gesamteinlauf



Gratulation Alfons!

Alfons Bruckmaier erreichte beim Traunreuter Stadtlauf den 2. Platz in der M40 (12. Gesamt /996 Teilnehmer) hinter dem ehemaligen Profitriathlet Stefan Holzner und noch vor Sebastian Hungerhuber.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Traunreuter Stadtlauf Alfons Urkunde.JPG

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Traunreuter Stadtlauf Alfons.JPG

  


 

Excellentes SC Haager Blechkonzert


tl_files/Bildergalerie/Lauf/Karwendel Berglauf2.jpg

Die fünf Starter vom SC Haag veranstalteten beim 16. Karwendel Berglauf ein unüberhörbares Blechkonzert.


Mit 3 vierten Plätzen und den 4. Mannschaftsplatz zeigte die Haager Berglauftruppe beim dem schweren Karwendel Berglauf mit 11 km und 1462 Höhenmeter ein sehr beachtliches geschlossenes Ergebnis.


Bei den Frauen erreichte Carolin Riemerschmid einen super 19. Gesamtrang. Schnellster Haager war Georg Preuß und dem 35. Gesamtrang mit einer hervoragenden Zeit von 1:19:00 Std.

Boris Kirst verlor seinen eigentlich 3.Platz in der M45 nur durch das unfaire Überholen in der neutralisierten Zone im Zielkanal. Leider wurde dies von den DLV Bergaluf-Verantworlichen nicht geahndet.


Nichts destotrotz rundeten die Haager Bergläufer ihr Ergebnis mit einen tollen 4. Platz in der Mannschaftswertung ab.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Karwendel Berglauf.JPG


Die Ergebnisse im Einzelnen:

Riemerschmid Carolin   4.W20/19.Ges.

Preuß Georg                 4.M55/35.Ges.

Kirst Boris                    4.M45/38.Ges.

Huber Markus               7.M45/53.Ges.

Meier-Echtler Heinz     10.M45/66.Ges.

 

Gratulation

SC Haag Summer Mountain Active Team


 

 



 

Sehr viele Stockerlplätze beim 32.Kampenwandlauf und 15.Dorfen Stadtlauf

 

Man kann fast von der Faustformel ausgehen:

Laufveranstaltung - Haager Läufer = Reststockerlplätze.


Kampenwandlauf:

Regina Wollboldt: 2. W40

Heinz Meier-Echtler: 7. M40

Manfred Fellermayr: 3. M50

 

Paralell zum Kampenwandlauf gingen einige Läufer des SC Haag im Zuge des Dorfener Stadtlaufes auf die flache Strecke, und dies wieder mal äusserst erfolgreich:


Stadtlauf über 10km:

Werner Prieller: 1. M65

Herbert Gottwald: 1. M75

Horst Herker: 4. M50

Heidi Herker: 2. W45

Hobbylauf über 5km:

Christian Moser: 2. M30 (2. Gesamt)

Sepp Schober: 1. M60

 

Gratulation den Teilnehmern!

 


 

SC Haag rockt den 15. Attler Lauf

 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Attler Lauf/IMG-20170701-WA0001.jpg

 

Mit 10 Stockerlplätzen, 27 Teilnehmern (2.Platz Meist-Preis-Wertung), 2. Platz Team-Wertung hinter PTSV Rosenheim, den Gesamtsieg im 5 km-Lauf und den 2. bzw. 4. Gesamtrang Damen beim 10 km-Lauf braucht sich der SC Haag nicht zu verstecken.


Bei optimalen Laufwetter und einem hervorragenden organisierten 15. Attler Lauf starteten in allen Laufwettbewerben die Haager und erzielten sowohl in den einzelnen Wettbewerben als auch mannschaftlich exzellente Ergebnisse.


Besonders erfreulich ist die Teilnahme von 8 Kindern beim 1 km-Lauf von der neu ins Leben gerufenen Kinderlaufgruppe des SC Haag um Regina Wollboldt.

 

Herzliche Gratulation!

Das SC Haag Summer Mountain Active Team

 

Die Platzierungen im Einzelnen:

10 km-Lauf:

Wollboldt, Regina                        2. Frauen Ges. / 1.W40

Riemerschmid, Carolin                 4. Frauen Ges. / 2.W20

Wollboldt, Sara                                                     1.WJ16

Preuß, Georg                                7. Herren Ges. / 1.M50

Thaler, Hans                                 8. Herren Ges. / 2.M50


5 km-Lauf:

Wollboldt, Jule                                                      1.WJ16

Wollboldt, Romy                                                    3.WJ16

Bruckmaier, Alfons                        Tagessieger (1.M40)

Herker, Horst                                7. Herren Ges. / 2.M50

Prieller, Werner                             29. Herren Ges./3.M60

 

weitere Fotos: hier!


 

Gratulation Boris zu dem super Ergebnis beim Brixen Marathon!


tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Brixen Marathon Boris Kirst.JPG



Rennradtour Querpässefahrt

tl_files/Bildergalerie/Rad/2017_Rennrad Querpaessefahrt/QP1000.JPG

Weitere Fotos Querpässefahrt: hier!  

 

Rennradtour Krakau - Haag

 

tl_files/Bildergalerie/Rad/2017 Rennradfahrt Krakau-Haag/image001.jpg
Weitere Fotos Rennradfahrt Krakau - Haag: hier!


 

Frauenpower Wochenende

 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Kaernten Run 2017.jpg

Regina Wollboldt mit den Zwillingen beim Kärnten Run.


Die beiden Zwilllinge sind in der offenen Klasse 7.2 km gelaufen und belegten mit 41,32 Minuten bei den Frauen gesamt Platz 11 und 12.

Regina Wollboldt konnte den Halbnachtmarathon inklusive ein paar Höhenmetern in einer Zeit von 1.50,26 min. beenden und plazierte sich in der Klasse W40 als 5. und Gesamt als 11.Frau.

 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/ZUT Caro 2017.jpg

Neuzugang Carolin Riemerschmid wurde beim Zugspitz Basetrail (24km/1600HM)

29. Gesamt und 24. in ihrer Klasse in einer Zeit von 3:54 Std.

 

Gratulation vom ganzen SC Haag Mountain Active Team.



Landkreissportler- und Funktionärsehrung
 
Matthäus Urban wurde geehrt für seine 20-jährige Funktionärstätigkeit im SC Haag, im einzelnen wie folgt:
 
1997 bis 1999 Breitensportwart
1999 bis 2011 2. Vorsitzender
seit 2011 1. Vorsitzender
seit 1999 Gerätewart

Matthe, ganz herzlichen Dank von allen Mitglieder!!


tl_files/Bildergalerie/Aktuelles/Image_IMG_1470.JPG

Erste Erfolge beim Biathlon-Nachwuchs des SC Haag

 

tl_files/Bildergalerie/Biathlon/2017_Rauschbergmeile/Rauschbergmeile.JPG

 

Bei herrlichem Wetter reisten insgesamt 6 Schüler und Jugendliche vom Haager-Biathlon-Nachwuchs nach Ruhpolding zum "Rauschbergmeilenlauf".

Ein Rundkurs über 804 m ( halbe Meile ) führte direkt durch den abgesperrten Ort Ruhpolding im Chiemgau. Die Teilnehmer unter 16 Jahren, von denen über 270 am Start waren, mussten eine dieser Runde meistern. Gestartet und gewertet wurde in den jeweiligen Jahrgangsstufen.

Als erstes war der 6 jährige Levi Zerrer an der Reihe und belegte den 13. Platz unter fast 30 Teilnehmern. Kurz danach startete Emilia Bubb ( 10 J ) mit 37 weiteren und wurde hervorragende sechste.  Lea Zerrer ( 11 J ) hatte die zweitschnellste Zeit aller unter 16 jährigen und lief in ihrer Altersgruppe als erste über die Ziellinie.

Der 13 jährige Quirin Stangassinger aus Reitmehring, der ebenfalls für den SC Haag startet, belegte den 2. Platz bei den gleichaltrigen und war unter den 10 schnellsten Jugendlichen des Tages.

Danach ging es für die über 16 jährigen und Erwachsenen an den Start. Darunter  Ron Reimer und Thomas Sommerfeld vom SC Haag. Sie mussten mehrmals in die Runde und es wurden insgesamt 7200 m ( bayerische Meile ) absolviert. Ron belegte in einem starken Teilnehmerfeld mit 27,22 min den 6. Platz und Thomas mit 31,05 min  den 13. Platz bei den gleichaltrigen. Unter den Konkurrenten der beiden waren einige ihrer Trainingskollegen. Thomas und Ron trainieren nämlich seit über einem Jahr 3 mal wöchentlich am Biathlon-Stützpunkt in Ruhpolding in der Chiemgauarena. 

Nicht zuletzt weil einige ihrer Vorbilder  wie z. B. Vanessa Hinz, Maren Hammerschmidt, Simon und Franzi als Zuschauer an der Strecke standen und sie anfeuerten, war der Ausflug nach Ruhpolding ein rundum gelungener Tag für unseren Nachwuchs.


Weitere Fotos: hier

 

 



Sportliches erfolgreiches Wochenende neigt sich dem Ende zu!


Heute beim 30. Mettenheimer Alleelauf nur Stockerlplätze.
Gratulation vom Summer Mountain Active Team.


tl_files/Bildergalerie/Lauf/Mettenheim Alleelauf 2017.JPG



Gratulation Ludwig,

der einzige Teilnehmer des SC Haag beim 33. Stoisser Berglauf. Aufgrund des Zwickeltages und anderer Aktivitäten war der SC Haag leider mit nur einem Bergläufer beim Stoisseralm Berglauf vertreten.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Urkunde Stoisser Rossrucker.JPG


 

 

Achtung !!!

 

Ab sofort startet die MTB-Ausfahrt am Dienstag ab 18:30 Uhr.

Treffpunkt ist wie gewohnt Parkplatz an der Hauptschule.

 

 

 



Erfolgreiche Saison für den Evenhausener DSV-Skicrosser Johannes Denner

tl_files/user_upload/Johannes Denner.JPGtl_files/user_upload/Johannes_1.JPG

Hinter dem 18-jährigen DSV-Skicrosser Johannes Denner, der für den SC Haag startet, liegt eine erfolgreiche Saison 2016/17.

Nach einem überaus guten und starken Gletscher-Training im Herbst 2016, konnte der Evenhausener bereits ab Ende November in die Reihen des Europacupteams aufsteigen und dort die einzelnen Wettbewerbe mitbestreiten

 

Eine Schulterverletzung beim Rennen in Vals Thorens (Frankreich) am 22. Dezember 2016 zwang Johannes zu einer Pause. Während dieser Verletzungszeit und der Rehabilitation wurde er im Therapiezentrum Friedl und bei Marcus Hirschbiel umfassend behandelt und betreut.

 

Trotz der Verletzungspause konnte er schon im Februar wieder auf den Skiern stehen und beim Europacup in Ebingen zwei TOP 20 Platzierungen mit nach Hause nehmen. Bei der Juniorenweltmeisterschaft Anfang April in Chiesa Valmalenco (Italien) qualifizierte er sich mit einem 8. Platz und fuhr dann in der Gesamtwertung einen 9. Platz ein.

 

Johannes ist Schüler des CJD Gymnasiums Berchtesgaden, in dem junge Nachwuchsleistungssportler gefördert werden, mit D/C Kader Status und wird in der kommenden Saison festes Mitglied des Europacupteams sein.

tl_files/user_upload/Johannes_2.JPG


Das Summer Mountain Active Team gratuliert zu den
Hochgern Berglauf Ergebnissen

Karl Bauer 6. M20
Boris Kirst 3. M40
Heinz Meier-Echtler 9. M40
Hans Huber 10. M50
Ingo Treiber 11. M50

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Hochgernlauf 2017FB.jpg


Trainingsangebote der Nordischen Abteilung

Biathlon Schülertraining  (ab 12 Jahre)

  • tl_files/Langlauf/Schuelertraining/Nordcup 2011 -Einzelwettkampf.jpg 
    •  
      • Konditions- bzw. Techniktraining mit Laufschuhen, Skirollern oder Rollerblades !
      • Schießtraining auf der Biathlon-Laseranlage

 

dezeit immer Freitags,   Beginn: 16.00 Uhr

Treffpunkt: in Baumgarten bei Albaching, Dauer ca. 90 Min.

Es kann gerne zum Schnuppern vorbeigeschaut werden  !!!!!

 

Ansprechpartner:  Harald Huber;  Tel: 0172-8451686

 

Skirollertraining für Erwachsene  -  nach Absprache

 

Treffpunkt: in Baumgarten bei Albaching !    

Ansprechpartner: Georg Preuß 08076-7264 oder Grundlhof@online.de

Skiroller und Stöcke stehen zum Testen für Vereinsmitglieder bereit !!!!


Mondschein Kaiserschmarrnparty Breitenberghütte

Der Trainingsabend führte das Summer Mountain Active Team gestern Mittwoch auf die Breitenberghütte zur Mondschein Kaiserschmarrnparty. Die Idee dazu hatte unser Neuzugang Carolin.

Auf einer selektiven Berglaufstrecke und nicht minder steilen MTB-Strecke machten sich zusammen mit der Hiking-Gruppe alle gleichzeitig auf den Weg zur Breitenberghütte.

 

Dank der guten Organisation von Boris wartete die Hüttenwirtin bereits auf die drei fast gleichzeitig eintreffenden Sportlergruppen mit einer riesigen Portion Kaiserschmarrn.

Spät in der Nacht und bei herrlichen Vollmond beschritten wir den Rückweg nach St. Margarethen.

 

Vielen Dank an Caro und Boris und weiter so wünscht das Summer Mountain Active Team.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/2017 Mondschein Kaiserschmarrnparty Breitenberghuette/Almabend Breitenberghuette.JPG

 

 

Weitere Fotos: hier


Hans Thaler Respekt und Gratulation!!!

Das Summer Mountain Active Team gratuliert Hans Thaler zum super Ergebnis beim Salzburg Marathon.

72.Gesamtrang und 4. Platz in der M50 in einer klasse Zeit.

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Thaler Marathon Salzburg Urkunde.JPG

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Thaler Marathon Salzburg.JPG


2017 Käseralm Summer Mountain Active Treffen

Großen Anklang fand das von der Berglaufabteilung organisierte Treffen auf der Käseralm im Hochriesgebiet.

 

Ausgangspunkt war der Parkplatz der Hochriesbahn in Grainbach. In drei Gruppen aufgeteilt laufend, bikend oder wandernd eroberten wir bei super Wetter auf verschiedenen Wegen die Käseralm.  

 

Dort gab es auch gleich viel zu erzählen, da die Radgruppe mit 3 (in Worten drei) Platten den Technik-Grundkurs gleich mit absolvierte und die Läufergruppe bei ihrer Grande-Tour-Extreme über den Hochries- und Riesenkopfgipfel etwas "Blutzoll" zu verbuchen hatte.

 

Bei Kaspressknödel und Kaffee und Kuchen fand das Treffen einen stimmungsvollen Ausklang.

 

Weitere Bilder zum Treffen: hier

 



 


Ski-Abschlußfahrt Arlberg 2017

Die Skisaisonabschlussfahrt vom 21. bis 23. April ins Skigebiet St. Anton am Arlberg gestaltete sich für die 32 Teilnehmer zu einem echten Highlight.
Beste Schneeverhältnisse wie im Hochwinter und Traumwetter (bis auf ein paar Nebelstunden am Sonntagvormittag) machten das Skifahren nochmal zu einem Hochgenuss. Zusätzlich zum Skigebiet um St. Anton ermöglichte die neue Flexenseilbahn das schnelle Erreichen und Erkunden des Skigebietes Zürs-Lech, das sich niemand entgehen ließ.
Auch von der Unterbringung und Verpflegung im Hotel Lechtaler Hof in St. Jakob waren alle Teilnehmer angetan, wie auch von der An- und Heimreise im bequemen Reisebus.
Konrad Huber


Herbert Gottwald, 2x Sieger Senioren M75 (Bild:Stuffer)

Die regionalen Leichtathleten glänzten mit zahlreichen Stockerlplätzen bei den offenen Crossläufen in Marktl und Neumarkt-St. Veit.


Gleich mehrere regionale Läufer bewähren sich heuer bei der großen Crosslaufserie Inn-Salzach nicht nur mit Spitzenplätzen, sondern visieren sogar den Gesamtsieg zum Jahresende in der Serienwertung an.

Beim offenen Crosslauf in Marktl feierte der PTSV Rosenheim gleich drei Siege. In der Hauptklasse der Frauen eroberte Amelie Hofbauer den Sieg auf der anspruchsvollen 3700-Meter-Strecke. Die 23-Jährige kämpfte sich hier auf einen klaren ersten Platz mit 14:38 Minuten. Überlegen gewann auch Michael Eder den Hauptlauf über 8500 Meter. Neben seinem Gesamtsieg sicherte sich der 29-Jährige mit 29:51 Minuten den ersten Rang in der Männer-Klasse M30 mit einem klaren Vorsprung von über vier Minuten. Im Feld der 59 Finisher im 8500-Meter-Rennen erreichte Kilian Hofbauer den zweiten Gesamtplatz mit 30:07 Minuten. Damit reservierte er sich den Sieg in der Männer-Hauptklasse mit 57 Sekunden Vorsprung.

Für den SC Haag spurtete bei den Senioren M75 Herbert Gottwald auf den ersten Rang: Mit 20:20 Minuten hatte der 74-Jährige auf der 3700-Meter-Distanz 28 Sekunden Vorsprung. Vom DJK-SV Oberndorf bei Haag entschied Quirin Glück die 2500-Meter-Strecke der Jugend U18 mit 8:51 Minuten für sich.

 

Ebenfalls erfolgreich kehrten die regionalen Läufer vom Crosslauf aus Neumarkt-St. Veit zurück. Drei Siege gab es auch hier für den PTSV Rosenheim. Amelie Hofbauer gewann bei den Frauen über 3800 Meter mit 15:23 Minuten ebenso wie ihr Bruder Kilian Hofbauer bei den Männern über 8900 Meter mit 31:24 Minuten. Michael Eder war auf der 8900-Meter-Distanz der Klasse M30 mit 31:06 Minuten nicht zu schlagen. Zwei Siege gingen an den TSV Bergen: Über 2800 Meter der weiblichen Jugend U18 gewann Cäcilie Hofmann mit 12:07 Minuten und einem Abnstand von 41 Sekunden auf die Zweite. Im 2800-Meter-Lauf der männlichen Jugend U18 kämpfte sich Ferdinand Fischer auf den ersten Rang mit 11:24 Minuten.

Bei den Senioren M75 enteilte Herbert Gottwald vom SC Haag der Konkurrenz. Im 3800-Meter-Lauf erzielte er 20:53 Minuten und damit über eine Minute Vorsprung auf seine Konkurrenten. Im Herbst finden noch drei Läufe dieser Cross-Serie in Unterneukirchen, Burgkirchen und Mühldorf statt. Mit Podestplatzierungen haben dann einige regionale Athleten sogar die Chance auf den Serien-Sieg in ihren Altersklassen.

Bericht OVB


Super Hans und Konrad!

Gratulation zum 2. Platz (M50) beim Waginger Halbmarathon Hans Thaler

tl_files/Bildergalerie/Lauf/Waginger Halbmarathon Thaler Hans Lauf.jpgtl_files/Bildergalerie/Lauf/Waginger Halbmarathon Thaler Hans.jpg

und

zum 2. Platz (M70) beim 40. int. Öpfinger Osterlauf Konrad Huber

 

tl_files/Bildergalerie/Lauf/40. Oepfinger Osterlauf.JPGtl_files/Bildergalerie/Lauf/40. Oepfinger Osterlauf Konrad.JPG

vom

SC Haag Summer Mountain Active Team

 


Film-Präsentation SC Haag e.V.

 

 

tl_files/user_upload/SC Haag Werbung.JPG

 

Hier:  Werbefilm SC Haag

 


 

 

Endlich Sommerzeit!

 

MTB, Rennrad, Berglauf oder Speedhiking


Ab sofort findet wieder der Dienstags-Radltreff statt. Wir fahren entweder flowige Trails mit dem MTB oder Nebenstraßen mit dem Rennrad im Haager Land.

 

Das wöchentliche Bahntraining der Bergläufer beginnt am Donnerstag 27. April um 18:00 Uhr auf der 400m-Bahn Badria in Wasserburg.

 

Zusätzlich veranstalten wir ab den Frühsommer mit dem MTB oder als Berglauf regelmäßig abendliche Kurztrips zu verschiednenen Almen. Zu einer zünftigen Brotzeit genießen wir den Sonnenuntergang in den Bergen.

 

Treffpunkt: Parkplatz Hauptschule Haag

Zeit: 18:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden 

Aktuelle Informationen: Abteilung Berglauf, 01 72 / 89 25 131 oder berglauf@sc-haag.de

 

 

 

Eine weitere Gruppe von Rennradfahrern startet in Wasserburg.

Treffpunkt: Montags um 18.15 Uhr vor dem Queens / Innbrücke

Ansprechpartner: Helge Huber, Handy 01 57 / 50 988 477


Info aus der Nordischen Abteilung

Elisabeth Preuß und Christian Moser sind die Haager Langlaufmeister 2017

Am 4.03.17 wurden die  Haager Langlaufmeisterschaften wieder in Ruhpolding ausgetragen.

Unser Verein konnte fast 40 Teilnehmer zur jährlichen Meisterschaft begrüssen, die bei sehr warmen Loipenbedingungen an der Weitseeloipe ausgetragen wurde.

In verschieden Altersklassen und Startgruppen sowie Streckenlägen zwischen 1/ 3 und 6 km wurden die Teilnehmer auf die Rundstrecke geschickt.

Tagesschnellste Dame war Elisabeth Preuß, die damit auch Haager Meisterin 2017 wurde.

Tagesschnellster bei den Herren war Peter Eicher aus Bergen, der in der Gästeklasse startete. Schnellster Teilnehmer in der Haager Wertung und damit auch Haager Langlaufmeister 2017 war Christian Moser.

   

Die Ergebnisliste gibts hier !

Die Ergebnisse in der Gästeklasse hier!

Bilder zur Veranstaltung





Gelungener Saison-Auftakt für Haager Bergläufer

Von einem gelungenen Saison-Auftakt können die vier Starter des SC Haag beim Crosslauf in Bad Endorf mit Blick auf die Ergebnisliste sprechen. Einmal mehr erzielten dabei die „Oldies but Goldies“ im Team, Werner Prieller und Herbert Gottwald, die besten Platzierungen und durften sich auf dem Stockerl feiern lassen.

Knöcheltiefer Schlamm, vereiste Trampelpfade, halsbrecherische Bergab und –auf – Passagen sowie ein äußerst kurvenreicher Kurs rund um die Therme – das waren die Rahmenbedingungen für die fast 230 Starter beim Hauptlauf auf der 2km-Runde, die viermal zu absolvieren war. Während die Favoriten des sehr gut besetzten Starterfeldes von Anfang an ein Höllentempo vorlegten, tasteten sich Hans Huber und Ingo Treiber eher defensiv an das ungewohnte Terrain heran. Werner und Herbert verfolgten ebenfalls diese Taktik, um dann Runde für Runde die Schlagzahl zu erhöhen.

Hans, nach 2 durch Krankheit und Verletzung verlorenen Jahren, ließ sich die ersten 3 Runden im Mittelfeld treiben, ehe er auf der Schlußrunde nochmals Gas gab, viele Plätze gut machte und schließlich freudestrahlend im vorderen Drittel finishte. Ähnlich agierte Ingo, der auf der Schlußrunde ebenfalls nochmal das Tempo erhöhte und damit auch  im vorderen Bereich das Rennen beendete. Werner und Herbert rollten das Teilnehmerfeld ebenfalls von hinten auf und kämpften sich Runde für Runde in ihren AK-Wertungen nach vorne. Werner durfte sich nach glänzender Leistung mit Kämpfernatur schließlich zu Platz 1 in seiner AK beglückwünschen lassen. Herbert legte auch wie gewohnt sein Kämpferherz in die Waagschale, musste sich aber dem um 4 Jahre jüngeren Hermann Schultz geschlagen geben. Als mit Abstand ältester Teilnehmer des Hauptlaufs wurde er mit einem Sonderapplaus des zahlreichen Publikums belohnt.

Bleibt zu hoffen, dass der Schwung und die Euphorie von Bad Endorf auch die nächsten Wochen & Monate anhält und das Berglaufteam des SC Haag wieder auf Erfolgskurs bringt.


Hans Huber


Nachwuchstalent des SC Haag im DSV-Skicross-Team

Johannes Denner

Nachdem Johannes Denner aus Evenhausen, der für den SC Haag im DSV-Skicross-Team startet, ein erfolgreiches Sommertraining absolviert hat, werden die jungen Athleten seit September an jedem Wochenende auf den Gletscherskigebieten trainiert. Um sich hundertprozentig dem Leistungssport widmen zu können, wechselte Johannes zum neuen Schuljahr auf die Eliteschule des Sports – CJD Christophorusschule Berchtesgaden. Dort hat er sich gut eingelebt und wird dort vor Ort mit seinen Mitschülern, viele sind Leistungssportler verschiedener olympischer Wintersportarten, von  Trainern des DSV betreut und trainiert. Im Oktober wurde der gesamte DSV-Kader, inklusive der Skicrosser, bei Adidas in Herzogenaurach für die Saison eingekleidet.


Das erste FIS Rennen des Winters fand am vergangenen Wochenende auf dem Pitztaler Gletscher statt, welches gleichzeitig als Österreichische Skicross-Meisterschaft ausgetragen wurde. Bei diesem Rennen belegte Johannes bei widrigen Wetterverhältnissen als Siebter Deutscher den 58. Gesamtrang von 98 Startern. Sieger wurde der Kanadier Hilie.


In den kommenden Wochen finden weitere Schneelehrgänge und Rennen im europäischen Ausland statt, bei denen sich die jungen Athleten um den einzigen Startplatz im Bereich Skicross für die Jugendolympiade im Februar 2016 in Lillehammer/Norwegen qualifizieren können.  



90 Jahre Skiclub Haag

Am 29.11.1926 wurde unser Verein gegründet!

Hier gibt es einen kurzen Rückblick von Konrad Huber (Ehrenvorsitzender): hier klicken !


OVB-Bericht zur Hauptversammlung

Ehrenvorsitzender Konrad Huber ist seit 60 Jahren Mitglied beim SC Haag. Zweiter Vorsitzender Josef Linner (links) und Vorsitzender Matthäus Urban überreichen die Urkunde.© OVB

 

 

„Verein für Zukunft gut aufgestellt“

 

Der Haager Skiclub, gegründet in dieser Woche vor 90 Jahren, hat derzeit knapp 1000 Mitglieder. Seit 60 Jahren dabei und noch immer sportlich aktiv ist Ehrenvorsitzender Konrad Huber.

Haag – Der SC Haag konnte bei der Jahresversammlung wieder auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurückblicken.

Vorsitzender Matthäus Urban berichtete über die wesentlichen Neuerungen. Mit großzügiger Unterstützung von Sponsoren habe man ein neues Langlaufspurgerät angeschafft. Damit könne der Skiclub erstmals bei ausreichender Schneelage in Haag und Umgebung bis zu drei Langlaufloipen sowohl für den klassischen Stil als auch für die Skatingtechnik anbieten, auch auf einer neuen Loipe.

Neue Loipe im Großhaager Forst

Neben den bekannten Loipen in Lerchenberg bei Haag und Baumgarten bei Albaching gibt es nun die Loipe im Großhaager Forst zwischen Schützen und Marsmaier. Mit diesen Anschaffungen und Investitionen in den letzten Jahren unter anderen für einen Biathlonschießstand oder die Zeitmessanlage sowie nach dem Verkauf des nicht mehr genutzten Geländes an der Schanze Hohenburg „ist der Verein sehr gut für die Zukunft aufgestellt“, so Urban.

Der Vorsitzende hob jedoch hervor, dass der Verein mit seinen knapp 1000 Mitgliedern nur dank der Aktivitäten der einzelnen Sparten lebe. Diese hätten wieder mit großer Sorgfalt und Mühe Claudia Wiedemann und ihrem Team im „Skiclub-Blattl zusammengestellt.

Besonders freut sich der Skiclub mit und für Franziska Preuss, die mittlerweile zu den besten Biathletinnen in Deutschland zählt und im Weltcup startet. Auch Johannes Denner hat als großes Nachwuchstalent im Skicross den Sprung in den C-Kader des DSV geschafft.

Der Kassenbericht von Kassier Christian Gäßl zeigte einen soliden Kassenstand.

Die vom DSV anerkannte Skischule bot unter der Leitung von Sebastian Huber wieder Skikurse vor Weihnachten und im Februar an. Huber freute sich sowohl über die zahlreichen Skikursteilnehmer als auch über die gut ausgebildeten Skilehrer die dem Verein zur Verfügung stehen. Auch die für den kommenden Winter angebotener Skikurse herrsche bereits reger Zuspruch. Für die Anmeldung steht hierfür ein neues EDV-System zur Verfügung.

Das Sportwartteam berichtet über eine erfolgreiche Saison des alpinen Rennteams, die mit dem zweiten Platz in der Kreiscupwertung endete. Teilgenommen haben Skiclub-Mitglieder auch bei den Inngaurennen und internationalen Rennen in Hochfügen (Seilrennen) und Gröden (Gardenissima). Die Rennläuferinnen und Rennläufer wurden vom Sportwartteam und den Trainern in den Trainingslagern am Kitzsteinhorn und im Wipptal/Bergeralm auf die Rennen vorbereitet.

Der Sportwart Nordisch/ Biathlon freute sich über den erstmaligen Einsatz des neuen Spurgerätes. Die angeboten Langlaufkurse und Biathlontrainings würden gut angenommen. Als Höhepunkt nannte er die Vereinsmeisterschaft in Ruhpolding mit über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, darunter viele Kinder.

Eine feste Größe im Vereinsjahr des Skiclubs ist der alljährliche Stampfl-Berglaufs Anfang April. Aufgrund des großen Zuspruchs musste die Teilnehmerzahl auf 400 begrenzt werden. Karl Köstler freute sich mit seinem Team über Spitzensport.

So gab es einen neuen Streckenrekord bei den Damen. Highlight war der Start der beiden Biathlonstars Franzi Preuß und Simon Schempp, die sich beide trotz starker Konkurrenz auf dem Siegertreppchen platzierten. Besonders freute den Skiclub auch der Titel oberbayerischer Meister, den Herbert Gottwald im Zehn-Kilometer-Lauf bei den Senioren Ü70 erzielte.

Sportliche Höchstleistung erfordern auch die Unternehmungen der Radabteilung. Die Teilnehmer radelten dieses Jahr in vier Tagen von Haag nach Antwerpen, das sind 1200 Kilometer mit 5000 Höhenmetern. Auch für das kommende Jahr ist wieder eine ähnliche Tour geplant. Die hierfür notwendige Kondition wird bei vielen Trainingskilometern erarbeitet.

Höhepunkt und Abschluss der Versammlung waren die Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten Ulrike Deliano, Christine Glaser, Josef Huber, Birgit Kowalski, Johannes Liebl, Christine Seidl, Julia Unertl und Kurt Wapler.

Für 40 Jahre wurden geehrt Uschi Breitreiner, Irmi Hartmann, Georg Preuß, Wolfgang Schnaitter, Hannelore Schweiger, Christian und Hiltrud Vogg.

Die Ehrennadel in Gold für 50 Jahre erhielten Manfred Eder, Anton Empl, Walter Glück, Irmgard Huber, Georg Kurzmeier, Marianne Neumann und Heinrich Zwickl.

Ehrenvorsitzender, langjähriger Vereinsvorsitzender, Sportwart und selbst immer noch aktiver und erfolgreicher Sportler des Skiclubs ist Konrad Huber. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft wurde er nun geehrt und mit Applaus bedacht.

Der Vorsitzende schloss die Versammlung mit dem ausdrücklichen Dank an alle Helfer, Eltern, Trainer und dem Vereinsausschuss für geleistete Unterstützung und wünschte allen eine schneereiche, erfolgreiche, aber vor allem verletzungsfeie Saison. Weitere Infos zum SC Haag unter www.sc-haag.de. re